Zum Inhalt

News der HSW Freiburg

Swiss International Entrepreneurship Survey 2013

14. Okt 2013

Nach den ersten beiden Studien in den Jahren 2007 und 2010 können nun zum ersten Mal Aussagen zum Internationalisierungsverhalten über einen längeren Zeitraum gemacht und verglichen werden. Wir hoffen, dass diese Studie weitere Forschungen und Projekte zur Unterstützung der Schweizer Exportwirtschaft auslöst. Warum?

Einerseits ist der Aussenhandel für die Schweiz existenziell wichtig. Die Absatzchancen wie auch die Ressourcen unseres Binnenlands sind limitiert. Andererseits werden Know-how und Qualität von Schweizer Unternehmen weltweit sehr geschätzt.
«Swissness» ist international gefragt und die Schweiz im Ausland eine bekannte und gefragte Marke. Dies ist den Schweizer Unternehmen und ihren Exponenten zu verdanken, die mit qualitätsbewussten Exportleistungen die Grundwerte der Schweiz leben und verkörpern. Die vorliegende Studie zeigt, wie und wo Schweizer Unternehmen erfolgreich sind. Sie beleuchtet zudem die unterschiedlichen Herausforderungen von KMU im Vergleich zu grösseren Unternehmen und Born Globals, die bereits bei der Gründung international tätig sind. Insbesondere kleinere Unternehmen haben teilweise grösseres Potenzial im internationalen Markt als im Heimmarkt.
Um dieses Potenzial besser nutzen zu können und die Unternehmen bei ihren Überlegungen zur Internationalisierung zu unterstützen, haben wir auf der Plattform aussenhandel.postfinance.ch hilfreiches und spannendes Expertenwissen zusammengetragen. Dieses ist frei zugänglich und wird laufend ergänzt. Die Praxispartner der Studie, der Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B Schweiz sowie PostFinance, sind stolz, die Hochschule Freiburg unterstützt zu haben. Die vorliegende Studie liefert wichtige Informationen und erhöht die Transparenz des Internationalisierungsverhaltens von Schweizer Unternehmen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Forschungsdienst

+41 26 429 63 84