Zum Inhalt

Forschungsprojekte

CoachCom2020 - A coaching community enhancing impact of the H2020 SME Instrument

Die Europäischen Kommission fördert mit dem Programm «SME Instrument» (H2020) bahnbrechende Innovationen von Start-ups und bereits etablierten KMU. Erstmalig erhalten diese Unternehmen auch ein massgeschneidertes «Business Innovation Coaching», um die Innovationsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig zu stärken.

Das CoachCom2020 Konsortium wurde von der Europäischen Kommission mandatiert, diese Coaching-Comunity europaweit zu konzipieren und aufzubauen. Ein Konsortium von acht Partnern aus der Schweiz, UK, Frankreich, Litauen, Luxembourg und Dänemark sollte dieses Business Innovation Coaching konzipieren und europaweit in Zusammenarbeit mit der zuständigen Agentur der EU Kommission einführen.

Prof. Dr. Philipp Bubenzer, Professor für Innovationsmanagement an der HSW-FR, war Mitglied des Konsortiums mit dem spezifischen Auftrag, die Daten der EU Kommission aus diesem Programm zu analysieren, um die Innovationsherausforderungen dieser Unternehmen besser zu verstehen und den Coaching-Prozess kontinuierlich optimieren zu können.

Die durchgeführten Datenanalysen gaben Hinweise auf Faktoren für den Erfolg der Innovationsprojekte, konkrete Hinweise auf Verbesserungspotentiale im Coaching-Prozess sowie erste Charakterisierung des „Scaling“ Phänomens: Warum manche Unternehmen exponentiell wachsen. Die Forschung an dieser Thematik schreitet derzeit voran in Kooperation mit Kollegen der ETH Zürich.

Laufzeit

2014 bis 2017

Projektverantwortung

Philipp Bubenzer

Ordentlicher Professor FH / Verantwortlicher Center for Entrepreneurship & Innovation

+41 26 429 63 65

Institut/Kompetenzzenter

Center for Entrepreneurship & Innovation