Zum Inhalt

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

News der HSW Freiburg

Bachelor-Diplomübergabe an 121 Kandidierende

08. Nov 2019

Am 8. November 2019 hat die Hochschule für Wirtschaft Freiburg (HSW-FR) an 121 Studierende die Diplome als Bachelor of Science HES-SO in Betriebsökonomie verliehen. Herzliche Glückwünsche!

Die Dekane und stellvertretenden Direktoren Beat Achermann und Luca Perazzi haben den Kandidierenden das Diplom verliehen; dies im Beisein von Rico Baldegger, Direktor der HSW-FR, sowie Staatsrat und Volkswirtschaftsdirektor Olivier Curty, die ihre Gratulations- und Dankesworte an die Anwesenden richteten.

Dieser Bachelor of Science HES-SO in Betriebsökonomie belohnt die erbrachten Leistungen der Studierenden:

  • 74 haben während vier Jahren eine berufsbegleitende Ausbildung parallel zu ihrer Berufstätigkeit absolviert:
  • 47 absolvierten das Vollzeitstudium während drei Jahren.
  • 21 Studierende haben eine vollständig zweisprachige Ausbildung in Deutsch und Französisch abgeschlossen und erhielten ein „zweisprachiges“ Diplom, was für diesen Studiengang schweizweit einzigartig ist.
  • 12 Studierende haben eine dreisprachige Ausbildung gemacht.
  • 30 Personen sind deutscher und 91 französischer Sprache.
  • Von den 121 Studierenden sind 60 Frauen und 61 Männer.

Klasse 3PT/f

Klasse 3PT/f-b-t

Klasse 3VZ

Klasse 4EE/f

Klasse 4EE/f-b-t

Klasse 4BB

BACHELOR-PREISE UND -DIPLOME

Freiburger Kantonalbank
Preis für den besten Durchschnitt des einsprachigen Studiums – Daphné Moura, Pont (Veveyse) ; Dario Stettler, Schönbühl;

Freiburger Arbeitgeberverband
Preis für den besten Durchschnitt des zweisprachigen Studiums – Camille Verly, Lussy-sur-Morges ; Michelle Leuenberger, Courlevon;

Freiburger Arbeitgeberverband, Handels- und Industriekammer des Kantons Freiburg und HES-SO
Preis für die besten Bachelorarbeiten – Daphné Moura, Pont (Veveyse) ; Noémi Chuard, Corcelles-près-Payerne ; Stéphanie Ayer, Freiburg ; Sophie Hofmann, Attalens ; Anouchka Künzli, St-Aubin ; Michaël Paoletti, Düdingen ; Sandra Taqi, Lentigny ; Camille Verly, Lussy-sur-Morges ; Elida Kastrati, Bulle;

Lucien und Irene Wuillemin
Preis für das beste dreisprachige Studium – Marion Equey, Corminboeuf.