Zum Inhalt

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

News der HSW Freiburg

Olivier Curty zum Präsidenten des Regierungsausschusses der HES-SO gewählt

03. Jul 2019

Der Regierungsausschuss der Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) hat an seiner Sitzung vom 27. Juni 2019 Olivier Curty für eine Amtszeit von zwei Jahren zu seinem Präsidenten ernannt.

Die HES-SO ist die grösste Fachhochschule der Westschweiz und vereint die vier Freiburger Hochschulen (Hochschule für Technik und Architektur, Hochschule für Wirtschaft, Hochschule für Soziale Arbeit und Hochschule für Gesundheit) sowie die 25 Hochschulen der Kantone Waadt, Wallis und Genf und der Region Arc (Neuenburg, Bern, Jura).

Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1998 ist die Zahl ihrer Studierenden von 4200 auf rund 21 000 Personen zu Beginn des Studienjahres 2018 gestiegen. Davon studieren rund 2600 Personen in Freiburg. Die HES-SO bietet berufsorientierte Studiengänge auf Bachelor- und Master-Stufe in den Bereichen Design und bildende Künste, Wirtschaft und Dienstleistungen, Technik und Architektur, Musik und Theater sowie Gesundheit und soziale Arbeit.

Neben der Grundausbildung bieten die Hochschulen auch Weiterbildungen an, betreiben angewandte Forschung und erbringen Dienstleistungen für Dritte. Die HES-SO hat 2018 die institutionelle Akkreditierung erhalten. Diese bestätigt, dass die angebotenen Studienprogramme hohen Qualitätsstandards entsprechen und dass die Fachhochschule ihre Entwicklung sicherstellen kann.

Der Regierungsausschuss ist das strategische Steuerungsorgan der HES-SO und setzt sich aus den kantonalen Direktorinnen und Direktoren zusammen, die für die Hochschulen zuständig sind. Er gibt die strategischen Leitlinien und den Finanzrahmen der Fachhochschule vor und stellt sicher, dass die Ausbildung den Bedürfnissen der Fachkreise entspricht. Ferner legt er die Höhe der Studiengebühren sowie die Zulassungsbedingungen für die reglementierten Studiengänge fest.

Unter dem Vorsitz von Olivier Curty wird sich der Regierungsausschuss der HES-SO wichtigen Themen widmen, beginnend mit der Annahme einer vierjährigen Zielvereinbarung für den Zeitraum 2021-2024 und dem Finanzplan für denselben Zeitraum.

Die Zusammensetzung des Regierungsausschusses zum 1. Juli 2019 stellt sich wie folgt dar:

  • Olivier Curty, Präsident, Staatsrat, Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Freiburg
  • Cesla Amarelle, Vizepräsidentin, Staatsrätin, Departement für Bildung, Jugend und Kultur des Kantons Waadt
  • Monika Maire-Hefti, Staatsrätin, Departement für Erziehung und Familie des Kantons Neuenburg, für die Region Arc (Jura, Neuenburg und Bern)
  • Anne Emery-Torracinta, Staatsrätin, Departement für Erziehung des Kantons Genf
  • Christophe Darbellay, Staatsrat, Departement für Volkswirtschaft und Bildung des Kantons Wallis