Zum Inhalt

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

News der HSW Freiburg

COVID-19: 15 Projekte für die Gesellschaft

29. Mai 2020

Der Fachbereich Wirtschaft und Dienstleistungen hat einen Aufruf zur Einreichung von Projekten veröffentlicht, die sofort und langfristig in der neuen Phase der Lockerungen angewendet werden können. 15 Projekte, darunter eines der HSW-FR, werden mit einem Betrag von über maximal sechs Monaten unterstützt.

Angesichts der Pandemie haben die HES-SO, ihre Hochschulen und ihre rund 21'000 Studierenden zahlreiche Initiativen lanciert, um den soziosanitären Bereich zu unterstützen. Auch in der neuen Phase der Lockerungen kann die Gesellschaft darauf zählen, dass die HES-SO Lösungen vorschlagen wird, die sofort und langfristig angewendet werden können. Die ausgewählten Projekte decken ein breites Themenspektrum ab – von der Gesundheitsüberwachung über die Information in Krisenzeiten, die Folgen des Lockdowns für gefährdete Personen und Ände-rungen der Geschäftsstrategien und -modelle von Unternehmen bis hin zum Wandel der Arbeits-praktiken und des Konsums. Die Ergebnisse werden bis Ende Jahr erwartet und können insbesondere zur Lancierung von umfangreicheren Projekten führen.

Hochschule für Wirtschaft Freiburg - HSW-FR
Solidarité économique durant le COVID-19. Etudes des actions et synthèse pour une pérennisation 

Mit diesem Projekt sollen die wirtschaftlichen Solidaritätsmassnahmen – insbesondere in der Form von Crowdfunding –, die während der COVID-19-Krise entstanden sind, dauerhaft verankert werden. Das Ziel der Studien ist somit ein besseres Verständnis von solidarischen Aktionen in Notsituationen wie etwa der Unterstützungsplattform DireQt von QoQa, Vaudoise Versicherungen und Groupe Mutuel oder die Plattform «Gewerbehilfe Schweiz», um sie weiterzuentwickeln und langfristig zu sichern.

Kontakt

Jean-Marie Ayer

Professeur HES ordinaire / Responsable Small & Medium Size Enterprises

+41 26 429 63 77