Freiburger InnovationLab eröffnet

Information

Im Gebäude der Hochschule für Wirtschaft in Freiburg gibt es seit kurzem ein InnovationLab. In den grosszügigen Räumen sollen Studenten von allen ansässigen Hochschulen begleitet von Mentoren an unternehmerischen Projekten arbeiten.

 

Das Freiburger Perolles-Quartier ist heute durch Hochschulen geprägt. Einige Fakultäten der Universität, die Hochschule für Technik und Architektur und die Hochschule für Wirtschaft sind hier angesiedelt. Studenten aus allen drei Einrichtungen steht ab sofort das brandneue InnovationLab zur Verfügung. Es versteht sich als „Pre-Incubator“, in dem Studenten in einer frühen Phase an unternehmerischen Projekten arbeiten sollen. Begleitet werden sie dabei von erfahrenen Mentoren.

 

Wie gross das Netzwerk aber auch das Interesse am InnovationLab ist, zeigte der Event zur offiziellen Eröffnung. Über 100 Personen waren dabei, darunter Unternehmer, Investoren, zahlreiche Studenten und der Freiburger Staatsrat Beat Vonlanthen, der in seiner kurzen Rede die Bedeutung der Innovation und des InnovationLabs für den Kanton unterstrich.

 

Initiant Rico Baldegger, Professor für Entrepreneurship an der Hochschule für Wirtschaft, stellte das Konzept des Labs vor und gab Einblicke in die Vorgeschichte, die bereits 2009 mit der ersten Idee begonnen hatte. Baldegger betonte besonders die Offenheit des Labs für alle unternehmerisch denkenden Studenten mit Ambitionen und die Rolle der Einrichtung als Pre-Incubator. „Unser Ziel ist es, einen konstanten Strom von viel versprechenden Startups hervorzubringen, die sich dann zum Beispiel in der BlueFactory weiter entwickeln können.“

 

Anwesend waren zudem Investoren und Unternehmer, die die Studenten als Mentoren unterstützen werden. Zu ihnen gehört etwa Jean-Marie Ayer, Gründer der Freiburger Technologiefirma Dartfish. Zudem besteht eine Partnerschaft zwischen dem InnovationLab und der Swiss Startup Factory, die in Zürich beheimatet ist.

 

Bei der anschliessenden Besichtigung der Räume wurde nicht nur eifrig genetzwerkt. Verschiedene Alumni der Freiburger Hochschulen stellten ihre Startups vor, etwa Initium, HelvetiBox und die Kreativagentur Cause. Nicht fehlen durfte auch der Freiburger Innovation Club. Die Studentenorganisation mit mehreren hundert Mitglieder wird in Zukunft vom InnovationLab aus arbeiten.

 

For more information

 

Startupticker.ch

 

Haute école de gestion | Ch. du Musée 4 | 1700 Fribourg | T : +41 26 429 63 70 | F : +41 26 429 63 75 | heg-fr@hefr.ch | www.heg-fr.ch
© copyright 2014 | design by ASPHALTE-DESIGN