Bachelor-Diplomübergabe an 123 Kandidierende der Hochschule für Wirtschaft Freiburg

Bachelor Diplomübergabe 2018

​Am 9. November 2018 hat die Hochschule für Wirtschaft Freiburg (HSW-FR) an 123 Studierende die Diplome als Bachelor of Science HES-SO in Betriebsökonomie verliehen. Bei diesem Diplomtyp des europäischen Hochschulsystems unterscheidet sich die HSW Freiburg besonders hinsichtlich der mit ihr zusammenhängenden Sprachen und Kulturen, denn sie ist die einzige Schule in der Schweiz, die erfolgreich zweisprachige (Deutsch und Französisch) oder dreisprachige Lehrgänge (zusätzlich mit Englisch) anbietet.

Am 9. November 2018 haben die Dekane und stellvertretenden Direktoren Beat Achermann und Luca Perazzi den 123 Kandidierenden das Diplom verliehen; dies im Beisein von Rico Baldegger, Direktor der HSW-FR, Staatsrat und Volkswirtschaftsdirektor Olivier Curty sowie Yves Rey, Vize-Rektor der Fachhochschule Westschweiz HES-SO, die ihre Gratulations- und Dankesworte an die Anwesenden richteten.

Aufgrund der Einführung des sogenannten „Bologna“-Systems konnten zum elften Mal Bachelor-Diplome verliehen werden, genauer gesagt der Bachelor of Science HES-SO In Betriebsökonomie. Dieser Titel belohnt die erbrachten Leistungen von 123 Studierenden. 74 haben während vier Jahren eine berufsbegleitende Ausbildung parallel zu ihrer Berufstätigkeit absolviert; 49 absolvierten das Vollzeitstudium während drei Jahren. 26 Studierende haben eine vollständig zweisprachige Ausbildung in Deutsch und Französisch abgeschlossen und erhielten ein „zweisprachiges“ Diplom, was für diesen Studiengang schweizweit einzigartig ist. 13 Studierende haben eine dreisprachige Ausbildung gemacht. 12 Studierende sind bei den Prüfungen oder der Bachelor-Arbeit gescheitert. 32 Personen sind deutscher und 91 französischer Muttersprache. Von den 123 Studierenden sind 67 Frauen und 56 Männer.

Die wichtigsten Qualitäten der Diplomierten sind der Unternehmergeist, die grosse Motivation, betriebswirtschaftliche Fachkompetenzen sowie Selbstmanagement- und Sozialkompetenzen, worauf die Schule seit mehreren Jahren Wert legt. Diese Qualitäten, welche die jungen Betriebswirtschafterinnen und Betriebswirtschafter charakterisieren, werden auf dem Arbeitsmarkt sehr geschätzt. Die Studierenden nehmen die Ausbildung in der Regel nach einer reichen Berufserfahrung von durchschnittlich zwei Jahren auf und sind teilweise während dem Studium berufstätig, womit sie unmittelbar nach dem Studium operationell einsetzbar sind. Unsere Diplomierten finden in der Regel schnell einen Arbeitsplatz. In dieser Hinsicht haben die zweisprachigen Diplomierten einen enormen Vorteil auf dem Stellenmarkt.

DIE AN 123 STUDIERENDE ÜBERREICHTEN BACHELOR-PREISE UND -DIPLOME

Die Preise wurden gestiftet von:

Freiburger Kantonalbank (Preis für den besten Durchschnitt des einsprachigen Studiums – Laetitia Neff, Rossinière ; Annick Riedo, Oberschrot) ;

Groupe E (Preis für den besten Durchschnitt des zweisprachigen Studiums – Angela Amrein, Fribourg ; Clélia Tinguely, Belfaux) ; 

Freiburger Arbeitgeberverband und HES-SO (Preis für die besten Bachelorarbeiten – Loïck Berset, St. Aubin ; Tamara Brunner, Ittigen ; Jacques Busch, La Roche ; Daphné Caverzasio, Tafers ; Robin Fasel, Autigny ; Bastien Jacquiéroz, Fully ; Audrey Menoud, Fribourg ; Louise Sandoz, Granges-près-Marnand ; Nathalie Schafer, Heitenried);

Lucien und Irene Wuillemin (Preis für das beste dreisprachige Studium – Louise Sandoz, Granges-près-Marnand).

Französischsprachige Vollzeit- und berufsgleitende Studien

Abazi Valdrin, Bulle ; Annen Vincent, Chevroux ; Baechler Cassandre, Bulle ; Baeriswyl Eva, Chénens ; Berset Déborah, Fribourg ; Berset Loïck, St-Aubin FR ; Bersier Leïla, Payerne ; Bill Robin, Seigneux ; Bourquenoud Julien, Villars-sur-Glâne ; Braillard Guillaume, Fribourg ; Brünisholz Loïc, Châtel-St-Denis ; Bürgisser Camille, Bulle ;Busch Jacques, La Roche ;Butty Michael, Blonay ;Caramello Cédric, Cousset ; Caverzasio Daphné, Tafers ; Chkarnat Léandre, Marly ; Cornaz Léo, Grandcour ; Cotting Laura, Ependes FR ; Crausaz Fabrice, Grandsivaz ; Crausaz Manon, Ecublens FR ; Degere Vincent, Riaz ; Despont Antoine, Bulle ; Doges Loïc, Attalens ;Dupasquier Baptiste, Bulle ; Figueiras Daniel, Villars-sur-Glâne ; Flynn Patricia, Payerne ; Gashi Arbenita, La Tour-de-Trême ; Giroud Flavie, Vuisternens-Devant-Romont ; Gross Carine, La Tour-de-Peilz ; Gross Vanessa, Sugiez ; Grub Sylvain, Faoug ; Gyger Melissa, Portalban ; Huruglica Gentridë, Bulle ; Ibanez Thibaut, Salavaux ; Jacquérioz Bastien, Fully ; Jent Loys, Remaufens ; Jolliet Daniel, Le Mouret ; Jolliet Mélanie, Vuisternens-en-Ogoz ; Jonatara Tina Krystèle, Fribourg ; Kaminski David, Courtepin ; Koleski Kristofer, Payerne ; Lambelet Maroussia, Belfaux ; Le Gauffey Maëlle, Blonay ; Liechti Olivia, Payerne ; Loup Camille, Montmagny ; Lugon Soizic, Châtel-St-Denis ; Maradan Amélie, Cousset ; Marano Antonino, Neyruz ; Menoud Audrey, Fribourg ; Meyer Gaël, Corserey ; Meyer Marion, Bulle ; Mohamed Fikran, Avenches ; Morerod Laetitia, Les Diablerets ; Neff Laetitia, Rossinière ; Pichonnaz Océane, Estavayer-le-Lac ; Piller Ludovic, Villars-sur-Glâne ; Queijo Basilio Nadia, Avenches ; Repond Sylvain, Mannens ; Rossier Céline, Corjolens ; Scalfo Fabien, Lausanne ; Schneider Philippe, Grattavache ; Stettler Jérôme, Vucherens ; Villalobos Nicolas, St-Légier-La Chiésaz ; Vonlanthen Kevin, Murist ; Wiser Romain, Fribourg.

Deutschsprachige Vollzeit- und berufsgleitende Studien

Aebischer Martina, Tentlingen ; Biedermann Simon, Thunstetten ; Brunner Tamara, Ittigen ; Bürgy Stéphanie, Ueberstorf ; Freiburghaus Lara, Bösingen ; Fux Cindy, Plasselb ; Haymoz Aline, Düdingen ; Hirschi Nathalie, Düdingen ; Hügli Cédric, Cordast ; Kühni Mischa, Liebefeld ; Kündig Selina, Bösingen ; Küng Alexandra, Belp ; Marro Fabienne, Marly ; Reinhard André, Kallnach ; Riedo Annick, Oberschrot ; Sahli Beatrice, Ostermundigen ; Schafer Nathalie, Heitenried ; Schwaar Tim, Düdingen.

Zweisprachige Vollzeit- und berufsgleitende Studien 

Amrein Angela, Fribourg ; Andrey Natacha, Treyvaux ; Barth Rebecca, Berne ; Berchier Mélanie, Fribourg ; Boschung Alain, Flamatt ; Cavin Jonathan, Lausanne ; Chabloz Maxime, Château-d'Oex ; Chiquet Titouan, Brünisried ; Doudin Cindy, Fribourg ; Eggertswyler Danaé, Corbières ; Elshani Agron, Givisiez ; Fasel Robin, Autigny ; Favre Aurélie, Fribourg ; Fontana Justine, Cugy FR ; Hamacher William, Vallamand ; Hayoz Clara, Fribourg ; Hirschi Dylan, La Joux FR ; Huber Olga, Fribourg ; Kempf Flavia, Heitenried ; Morina Veton, Fribourg ; Rhême Florian, Fribourg ; Schorderet Alexandre, Massonnens ; Simonetti Deborah, Belfaux ; Tinguely Clélia, Belfaux ; Tinguely Fabio, Fribourg ; Uldry Joséphine, Riaz.

Dreisprachige Vollzeit- und berufsgleitende Studien 

Aebischer Marc, Alterswil ; Beyeler Marlene, St. Ursen ; Cudré-Mauroux Emilie, Corjolens ; Devas Alexia, Lausanne ; McGill Niamh, Cressier FR ; Oppizzi Sylvain, Fribourg ; Piller Alexandra, St. Ursen ; Rossier Delphine, Avry-sur-Matran ; Salvisberg Michaela, Berne ; Sandoz Louise, Granges-près-Marnand ; Stampfli Sandro, Düdingen ; Toffel Nadia, Prez-vers-Noréaz ; Wipraechtiger Lea, Hergiswil b. Willisau.

KONTAKT

 
Sekretariat Bachelor
Hochschule für Wirtschaft Freiburg
Raum 107 (1.Stock)
Chemin du Musée 4
CH-1700 Freiburg
 
T : +41 26 429 63 70


Haute école de gestion | Ch. du Musée 4 | 1700 Fribourg | T : +41 26 429 63 70 | F : +41 26 429 63 75 | heg-fr@hefr.ch | www.heg-fr.ch
© copyright 2014 | design by ASPHALTE-DESIGN