Säule 3a Studie der HSW-FR

3a Studie der HSW-FR

​Das 3a-Sparen ist die beliebteste Form der Altersvorsorge und wird es wohl noch lange Zeit bleiben.

Bis Ende Jahr bleiben nur noch wenige Wochen, in denen Anleger ihre Einzahlungen machen können, um von der Steuerersparnis
zu profitieren. Der jährliche Maximalbetrag  für Personen, die einer Pensionskasse angeschlossen sind, beläuft sich 2017 auf 6768 Franken.
Das Fondsuniversum, aus dem Interessierte auswählen können, ist allerdings riesig.

Die Hochschule für Wirtschaft Freiburg (HSW-FR) analysiert daher regelmässig für die «Handelszeitung» 3a-Produkte im Vergleich. Ein Ärgernis für 3a-Sparer sind immer noch die hohen Gebühren. «Bei vielen Produkten sehen die ausgewiesenen Kosten tief aus. Doch in Wahrheit sind  sie viel höher», sagt Thomas Schudel, Projektstudienleiter der Hochschule für Wirtschaft.

Mehr dazu:

- Webseite: Handelszeitung

- Artikel: Handelszeitung 3a 2017-11-23.pdf


 

Haute école de gestion | Ch. du Musée 4 | 1700 Fribourg | T : +41 26 429 63 70 | F : +41 26 429 63 75 | heg-fr@hefr.ch | www.heg-fr.ch
© copyright 2014 | design by ASPHALTE-DESIGN